Häufige Fehler

Was einfach aussieht, ist mit eine der komplexesten Figuren der grundlegenden Akrobatik. Ein Handstand hat immer Potential für Verbesserung, egal wie lange man schon daran trainiert.

Passend zu dieser Komplexität gibt es auch eine Reihe an Fehlern, die man beim Lernen des Handstand machen kann. Das fängt an bei einfachen Haltungsfehlern, geht über mangelndes Aufwärmen, übermäßiges Training bei noch nicht stark genug ausgeprägter Muskulatur und führt bis zu feinen Details (wie das Üben des Handstands an der Wand), die so gut wie von allen Anfängern beim Handstand lernen gemacht werden.

Auf dieser Seite findest du zahlreiche Erfahrungen und dazu passende Beiträge. Dieses Wissen soll dir dabei helfen, die gängigsten Fehler zu vermeiden und damit deinen Körper nicht unnötig zu belasten, zu verletzen und von Anfang an eine saubere Technik zu erlernen.

Die häufigsten Fehler beim Handstand lernen

Die folgende Tabelle listet die am häufigsten auftretenden Fehler auf und verlinkt die dazugehörigen Beiträge mit mehr Informationen. Auf diesem Weg kannst du dich mit den nötigen Infos versorgen und klassische Fehler vermeiden. Weiter unten findest du außerdem viele weitere Beiträge zum Thema.

FehlerBeschreibung
fehlendes Aufwärmen
Der klassischste und zugleich auch problematischste Fehler, ist das mangelhafte Aufwärmen vor dem Handstand. Wer schnell ein paar Handstände machen will, der wärmt sich dafür ungern lange auf. Absolut verständlich. Aber das unzureichende Aufwärmen der Handgelenke wird schnell ein großes Problem.

Achte daher darauf, dass du dich gut aufwärmst (siehe Aufwärmübungen) oder das du dir Handstandbarren zulegst (ein großartiges Handgelenk schonendes Trainingsgerät) mit denen du trainieren kannst.
Training an der Wand
Die Wand ist eine super Möglichkeit zum Trainieren des Handstands. Wenn man allerdings Anfängern zuschaut, wie sie versuchen den Handstand an der Wand zu lernen, dann ist die Wand weniger eine Hilfestellung als ein Problem. Wenn du noch zu wenig Kraft hast, dann haben wir hier etwas zum Kraftaufbau an der Wand für dich.

Wenn man den Handstand mit einer Wand übt, dann wenigstens mit der richtigen Technik dafür. So trainiert man gleich die richtige Haltung für den freistehenden Handstand.

Außerdem haben wir einen Trainingsplan für Anfänger ... https://www.handstandtraining.de/training/anfaenger/trainingsplan-1-grundlagen-des-handstands/ ... (1. Trainingsplan <- verlinken <- die ersten Tage des Handstands, so lange machen bis man gut zurecht kommt und so lange halten kann oder so ähnlich)




zu intensives Training
Motivation ist viel Wert und der Schlüssel zum Erfolg im Leben. Gerade beim Sport kann Motivation aber auch schnell heimtückisch werden. Ein gängiger Fehler beim erlernen einer neuen Sportart ist der übermotivierte Trainings-Anfang. Muskeln und Sehnen sind noch nicht auf die neuen Bewegungen eingestellt und sind schnell beleidigt.

Soll heißen? Behalte dir in jedem Fall die Motivation bei! Aber steigere dich langsam ins Training damit der Körper die Chance hat sich anzupassen. Dafür kannst du z.B. unsere Handstand Trainingspläne nutzen. Dort wirst du Stück für Stück durch die Anfänge geleitet.
Gehen statt stehenHandstand wird sehr häufig mit dem Gehen auf den Händen verglichen. Und klar, das gehen auf den Händen ist meistens auch ein Handstand. Wenn du allerdings den Handstand wirklich lernen willst, dann solltest du dich vom Gehen auf den Händen fürs erste verabschieden.

Die die Kunst (und zugleich die Schwierigkeit) beim Handstand ist es, die Balance zu halten, an der Stelle zu bleiben und gerade nicht zu gehen. In unserem Beitrag auf den Händen stehen statt gehen haben wir das wichtigste für dich zusammengefasst.
angehaltener AtemEin Handstand ist komplex und anstrengend. Da hält man schon mal unbewusst den Atem an. Hier erfährst du, wie du das vermeidest und auch im Handstand atmest.

Darauf solltest du besonders achten

Wenn du merkst, dass etwas wehtut (Handgelenke, Finger, Schultern, …), dann leg eine Trainingspause ein und sieht zu, dass du der Körperregion Zeit gibst sich zu erholen. Sobald die Probleme weg sind, mach vor dem Training gerade für die betroffenen Regionen ein besonders ausführliches Aufwärmtraining. In unserer Lernen > Aufwärmen Sektion, findest du zahlreiche Ideen und Tipps zu Aufwärmübungen.

Auch solltest du nach Problemen schauen, ob du nicht gezielt Muskulatur in den Regionen mit Problemen aufbauen kannst um diese zu stützen. Auf diesem Weg beugst du bereits vielen klassischen Problemen vor.

Handstand an der Wand üben

Auf dieses Thema wollen wir hier noch einmal gesondert eingehen. Denn das Üben des Handstands an der Wand (bzw. die Art des Übens), ist einer der häufigsten Fehler. Schaut man sich einmal genauer an, wie der Handstand an der Wand geübt wird, sieht man immer krumme Rücken, angewinkelte Beine, Rundrücken, usw. Und das machen die allermeisten Handstandlernenden.

Prinzipiell spricht gerade bei Anfängern absolut nichts gegen das Training an der Wand. Allerdings gibt es gute Techniken, mit denen man den Handstand an der Wand deutlich vorantreiben kann, ohne sich eine falsche Haltung anzutrainieren. Generell wichtig ist hierbei, dass der Körper beim Handstand möglichst gerade ist und die Wand als leichtes Hilfsmittel genommen wird, nicht aber als das Objekt von dem wir (im wahrsten Sinne des Wortes) nicht loskommen.

Wir haben einige Technikübungen für den Handstand, bei dem mit einer Wand an der Technik gearbeitet und  und der Handstand deutlich verbessert wird. Schau dir diese also unbedingt an wenn du gerade mit dem Handstand anfängst und noch nicht frei im Raum stehst. Und auch wenn du schon frei stehen kannst, sind einige der Übungen super hilfreich um die Technik und die Kraft zu verbessern.

Sammlung der häufigsten Fehler beim Handstand

Atmen beim Handstandtraining nicht vergessen

Ein häufiger Fehler ist das Anhalten des Atems beim Handstand. Das anhalten der Luft entsteht beim Handstand ganz einfach durch die körperliche wie mentalte Anspannung. Der Fokus liegt so stark auf der Bewegung selbst, dass das Luftholen schlicht vergessen wird. Das ist einerseits für den ersten Moment hilfreich (wenn auch nicht gewünscht), langfristig bringt es dich aber nicht weiter. Aber einen Schritt zurück. Wie bei jeder anderen Sportart ist es

Unzureichendes Aufwärmen vor dem Training

Aufwärmen vor dem Sport ist wichtig. Das weiß eigentlich jeder. Warum wissen hoffentlich immer noch die meisten. Warum das Aufwärmen vor dem Handstand ganz besonders wichtig ist und warum gerade die Handgelenke und Schultern gut warm gemacht werden sollten, wollen wir in diesem Beitrag etwas ausführlicher behandeln. Denn der Handstand ist eine super anspruchsvolle und belastende Trainingsart. Und ohne das Aufwärmen des Körpers und der anfälligsten Körperpartien, kommt es schnell

Handstand lernen für Anfänger

Die große Kunst des Handstand ist das ruhige Stehen im Handstand. Laufen ist im Vergleich zum kontrollierten und unbewegten Stehen ein Kinderspiel. Wenn du also ernsthaft an einem richtig schönen Handstand arbeiten möchtest, dann wird es Zeit für eine Reihe an Trainings. In diesem Beitrag haben wir einige Informationen für dich zusammengestellt die das Stehen im Handstand behandeln. Außerdem können wir dir das Buch empfehlen. In dem Buch sind verschiedene

Übermotivierter Trainingsstart beim Handstand

Wer gerade anfängt den Handstand zu lernen, der ist meist mit voller Begeisterung und Enthusiasmus dabei. An sich eine schöne Zeit. Und mit diesem Beitrag wollen wir dich auch auf keinen Fall ausbremsen. Allerdings möchten wir an dieser Stelle auf ein paar Probleme und Phänomene von einem übermotivierten Trainingsstart hinweisen damit du auch möglichst lange Spaß am Handstandtraining hast. Denn wenn du wegen einer Verletzung oder Problemen nicht weiter trainieren